Angiologie

Chefarzt
Prof. Dr. Alexander Hansen
Tel. 08456 / 71-431
E-Mail

Das Team der Angiologie ist Ihr Ansprechpartner bei Gefäßerkrankungen wie Krampfadern, Thrombosen, Durchblutungsstörungen oder verengten Bein-, Bauch- und Halsarterien. Häufig zeigen sich Erkrankungen im Gefäßbereich durch Schmerzen oder Schwellungen.

Um die Ursache Ihrer Probleme festzustellen, können wir vielfältige Untersuchungen einsetzen. Ist eine Diagnose gefunden, erarbeiten wir für Sie ein individuelles Therapiekonzept, das auf Ihren speziellen Fall zugeschnitten ist. Als zertifizierte Qualifizierungsstätte für Interventionelle Angiologie der arteriellen Gefäßerkrankungen bilden wir Ärzte praktisch in der Katheterbehandlung aus.

Unsere Leistungen

  • Diagnose von Gefäßproblemen
    Unsere Untersuchungsschwerpunkte
    • diabetischer Fuß / offene Beine
    • Thrombosen
    • Lungenembolien
    • Gefäßverengungen bei Arteriosklerose


    Für die Untersuchung steht uns das gesamte Spektrum modernster Ultraschallverfahren und angiologischer Funktionsuntersuchungen zur Verfügung:

    • Farbkodierte Duplexsonographie inklusive kontrastmittelverstärkter Duplexsonografie aller Gefäßprovinzen arteriell und venös
    • Dopplersonografie mit Verschlussdruckmessung, ABI
    • Standardisierte Laufbandergometrie
    • Pulsoszillografie
    • Lichtreflexionsplethysmografie der Finger und Zehen (mit Kälte-Provokation)
    • Venen-Verschlussplethysmografie (VVP)
    • Kapillarmikroskopie (Raynaud-Diagnostik)
    • Langzeit-Blutdruckmessung
    • Perioperatives Risikomanagement, Risikofaktorassessment
    • Angio-MRT und Angio-CT
  • Kathetergestützte Therapie

    In der Kathetertherapie geht es vor allem darum, die Durchblutung in verschiedenen Gefäßen im Körper wiederherzustellen. Dies geschieht durch Aufdehnung mit einem Ballon und Einsetzen eines Stents, der das Gefäß nachhaltig offenhält.

    Wo ein Durchblutungsproblem besteht, wird aus dem Gefäß heraus ermittelt. Über einen kleinen Schnitt wird ein dünner Schlauch (Katheter) in das zu untersuchende Gefäß geschoben. Durch ihn wird Kontrastmittel in das Gefäß geleitet, sodass es in der Röntgenaufnahme sichtbar wird. So können Engstellen entdeckt werden.

    Unser Spektrum in der Kathetertherapie
    • Ballonaufweitung und Stentimplantation an den Extremitäten/Beckengefäßen unter Einbeziehung lokaler Lyseverfahren und Spezialtechniken (Angiojet, Rotarex, Rotablationsatherektomie, Lithotrypsie)
    • stentgestützte Dilatation (Aufweitung) von hirnversorgenden Gefäßen mit Embolieprotektion
    • Aufdehnung von Nierenarterienstenosen
    • Bergung intravaskulärer Fremdkörper
    • transradiale/-ulnare Eingriffe
    • CO2-Angiografie
    • ICD-Implantation einschließlich kardialer Resynchronisationstherapie
    • selektive Thrombininjektion bei Aneurysma spurium
  • Therapie bei Krampfadern und Venenerkrankungen

    Krampfadern stellen häufig zunächst nur ein kosmetisches Problem dar. Sie können in der Folge aber zu schwerwiegenden Problemen wie Wassereinlagerungen, Thrombosen oder - im Endstadium - "offenen Beinen" führen.

    Um die Krampfadern zu behandeln, werden statt der Operation, die lange Zeit als Standardtherapie galt, minimalinvasive Verfahren von den internationalen Richtlinien empfohlen.

    Unsere Behandlungsmöglichkeiten bei Krampfadern
    • Radiowellen-/Radiofrequenzverfahren (Celon)
    • kathetergestützte chemische Verfahren (Clearvein)
    • Mikroschaumbehandlung bei Besenreisern

    Unsere Behandlungsmöglichkeiten bei Venenerkrankungen allgemein
    • PTA/Stenting venöser Stenosen
    • Lyse bei Beckenvenen-Thrombosen/-Verschlüsse
    • Implantation von Vena cava Filtern
    • kathetergestützte Lysetherapie von venösen Gefäßverschlüssen
    • endovaskuläre Hochfrequenzbehandlung insuffizienter Venen
  • Renale Denervation bei Bluthochdruck

    Wenn für einen hohen Blutdruck keine Ursache gefunden werden kann und mehrere Medikamente keine drucksenkende Wirkung erzielen, bieten wir die renale Denervation an. Dabei durchtrennen wir die Nervenfasern der Stressnerven des sympathischen Nervensystems, die wesentlich an der Entstehung des Bluthochdrucks beteiligt sind.

    Wir führen hierzu einen Spezialkatheter über eine Arterie ein und schieben ihn bis zu den Nieren vor. Der Katheter sendet an der Spitze Stromstöße aus, mit denen die Nervenfasern verödet werden. Die Verödung wird an mehreren Stellen in beiden Nierenarterien vorgenommen. So kann die Nervenfaser möglichst vollständig unterbrochen werden. Der Eingriff wird unter Schmerzmitteln vorgenommen. Die Nierenfunktion bleibt vollständig erhalten.

Team

Team Klinik Kösching

Chefarzt

Prof. Dr. Alexander Hansen

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Angiologie

E-Mail

Oberarzt

Dr. med. Mahdi Shahmohammadi

Facharzt Innere Medizin, Kardiologie, Diabetologie
Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie, Zusatzqualifikation Interventionelle Therapie der arteriellen Gefäßerkrankungen, Zusatzqualifikation spezielle Rhythmologie aktive Herzrhythmusimplantate

Oberärztin

Katrin Westhoff

Fachärztin für Innere Medizin, Angiologie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Zusatzqualifikation Interventionelle Therapie der arteriellen Gefäßerkrankungen

Sprechzeiten & Kontakt

Kontakt

Klinik Kösching

Sekretariat Innere Medizin

Tel 08456 / 71-431

E-Mail

 

Gefäßsprechstunde
Sie können bei uns ambulante Untersuchungen und Therapien in Anspruch nehmen wie

  • Gefäßultraschall,
  • ABI,
  • Oszillographie/Plethysmographie,
  • Laufbandergometrie,
  • ambulante Prostavasin-Therapie

Gesetzlich versicherte Patienten benötigen die Überweisung durch einen niedergelassenen Internisten, Chirurgen oder Orthopäden.

Termine und weitere Informationen erhalten Sie in unserem Sekretariat.


Chefarztsprechstunde

Termine nach Vereinbarung
nur für Privatpatienten und Selbstzahler

Informationen für Einweiser

  • Informationen für Einweiser

    Geschätze Kollegin, geschätzter Kollege,

    wir unterstützen den medizinischen Fortschritt auf dem Gebiet von Gefäßerkrankungen durch nationale und internationale klinische Studien.

    Aktuelle Studien:

    • neue kathetergestützte Eingriffe/Stents
    • Stammzelltherapie bei fortgeschrittener pAVK (PLX-PAD).
    • RECCORD: Projekt zur Qualitätssicherung der Deutschen Gesllschaft für Angiologie

     

    Ansprechpartner
    Studienkoordinatorin Frau Weigl
    Tel. 08456 / 71-431

Suche

Qualitätsauszeichnungen

 

 

Kliniken im Naturpark Altmühltal
mit den Standorten:

Klinik Eichstätt
Ostenstraße 31
85072 Eichstätt
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08421 / 601-0

Klinik Kösching
Krankenhausstraße 19
85092 Kösching
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08456 / 71-0

Seniorenheim Anlautertal
Am Galgenberg 1
85135 Titting
info@sh-titting.de
Tel. 08423/98594-0