03.12.2020

Sehr gute Zwischenbilanz

Trotz einer weiter hohen Inzidenz im Landkreis Eichstätt können die Kliniken in Eichstätt und Kösching die Bevölkerung umfassend versorgen. Dank des bereits seit der Frühjahrspandemie begonnenen und umfassend weiterentwickelten Hygienekonzepts, guten Schulungen sowie einer klugen Einkaufspolitik im vergangenen Sommer stehen sie in der Krise sehr gut da.

Hygienemaßnahme im Umgang mit Corona: das Arbeiten in Schutzkleidung.

Aktuell sind an beiden Kliniken 15 Covid-Patienten in Behandlung. Drei davon werden intensivmedizinisch betreut, alle drei werden beatmet. „Die Anzahl der Covid-Patienten, die wir in Eichstätt und Kösching behandeln, liegt seit Wochen zwischen 15 und 20 Patienten", sagt Joachim Christ, Chefarzt der Medizinischen Klinik I an der Klinik Eichstätt. Die Patienten wechseln dabei stetig, anders als in der ersten Welle. „Viele Patienten auf der Isolierstation erholen sich sehr gut und können schnell entlassen werden", sagt Chefarzt Christ. „Auf der Intensivstation konnten wir auch schon einige Patienten erfolgreich vom Beatmungsgerät entwöhnen und in die Reha weiterverlegen."

Obwohl die Zahl der Covid-Patienten höher ist als in der ersten Welle, läuft dieses Mal der Krankenhausbetrieb bisher normal weiter. Dank eines umfassenden Hygienekonzepts. „Letztendlich geht es bei allen ansteckenden Erkrankungen darum, die Infektionswege zu unterbrechen, beispielsweise durch Hände- und Flächendesinfektion und Barrieremaßnahmen wie Schutzkleidung, Isolierzimmer, Isolierbereiche", sagen die Hygienefachkräfte der Kliniken, Karlheinz Reich-Hönning und Monika Haid. Weil das Corona-Virus potenziell überall und von jedem übertragen werden kann, wurden zusätzliche Maßnahmen definiert. „So führen wir bei allen Patienten ein Aufnahmescreening nach RKI-Vorgaben durch. Patienten, die stationär bleiben, erhalten einen PCR-Test. Außerdem werden Mitarbeiter ebenfalls getestet und bei positivem Ergebnis dem Gesundheitsamt gemeldet und in Quarantäne geschickt", erklären Reich-Hönning und Haid. „Alle Hygienemaßnahmen rund um Covid-19 werden in einer Pandemiegruppe besprochen und die Mitarbeiter entsprechend geschult. So schaffen wir Handlungssicherheit", ergänzt der Ärztliche Direktor der Klinik Kösching, Prof. Alexander Hansen.

Eine weitere Sicherheitsmaßnahme wurde zudem etabliert: alle Mitarbeiter arbeiten seit längerem durchgängig mit FFP2-Masken. „Diese Masken schützen den Träger und sein Gegenüber gleichermaßen", sagt Reich-Hönning. „Wir verhindern dadurch eine Ansteckung des Patienten und des Mitarbeiters gleichermaßen, selbst wenn jemand unbemerkt positiv wäre."

Letzteres war – wie zuletzt vom Eichstätter Kurier berichtet – bei einem Arzt der Fall. Sein positiver Test blieb völlig folgenlos. Für niemanden in seinem Umfeld bestand irgendeine Gefahr. Alle, einschließlich der Patient, wurden negativ getestet. Damit wurden die Hygienevorgaben der Behörden wirksam umgesetzt.

Dass Mitarbeiter bei der hohen Inzidenz im Landkreis auch einmal positiv werden können, ist völlig normal. Rechnerisch könnten bei einer 7-Tage-Inzidenz von 199 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner von den über 1.000 Mitarbeitern der Kliniken jede Woche fast 2 Mitarbeiter positiv sein. Seit Oktober wurden in beiden Kliniken bisher jedoch nur insgesamt 6 Mitarbeiter positiv getestet. „Das zeigt eindeutig, dass unsere Hygienemaßnahmen umfassend greifen", sagen die Hygieneverantwortlichen.

Karlheinz Reich-Hönning und der Qualitätsmanager für Seniorenpflege der Kliniken, Josef Schmid, wurden deshalb jetzt auch an einen Schauplatz gerufen, wo es derzeit weniger gute Nachrichten zu vermelden gibt: das Seniorenheim in Beilngries. Dort waren Bewohner und Mitarbeiter positiv getestet worden. Reich-Hönning und Schmid sollen mit ihrer Expertise jetzt mithelfen, den Ausbruch dort einzudämmen. Dabei wird man die Mitarbeiter vor allem im Hygienekonzept der Kliniken schulen.

Suche

Qualitätsauszeichnungen

 

 

Kliniken im Naturpark Altmühltal
mit den Standorten:

Klinik Eichstätt
Ostenstraße 31
85072 Eichstätt
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08421 / 601-0

Klinik Kösching
Krankenhausstraße 19
85092 Kösching
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08456 / 71-0

Seniorenheim Anlautertal
Am Galgenberg 1
85135 Titting
info@sh-titting.de
Tel. 08423/98594-0