14.04.2022

Mehr Hebammen, mehr Angebot

Die Klinik Kösching bleibt bis auf Weiteres nicht nur Akutkrankenhaus, sondern auch Geburtsklinik. Die geburtshilfliche Abteilung hat sich gerade mit drei neuen Hebammen verstärkt. Das Team bietet ab sofort Infoabende für werdende Eltern per Zoom an.

Ein großes Team mit drei neuen Hebammen erwartet werdende Eltern in der Klinik Kösching.

Der moderne Entbindungsbereich der Klinik Kösching vermittelt durch warme Farben ein wohnliches Gefühl, weniger eine typische Krankenhausatmosphäre. „Als wir 2017 den neuen Trakt gebaut haben, war es uns wichtig, den neuesten Stand der Technik und die Bedürfnisse der Frauen und ihrer Partner abzubilden", sagt Frauenarzt Friedrich Schütz, der mit seinen Kollegen Mathias Wilde und Dr. Stefanie Borris die Belegabteilung leitet. Entsprechend wohnlich wirken Untersuchungsräume, Wartebereiche und Kreißsäle. Trotz aller Wohnlichkeit steckt im Entbindungsbereich aber auch modernste Medizintechnik zur Überwachung von Mutter und Baby. Die Räume sind zudem so ausgerüstet, dass bei Komplikationen schnellstens medizinisch eingegriffen werden kann.

Ein Wohlfühlaspekt im Köschinger Entbindungsbereich ist von jeher auch das Team um die drei Belegärzte Schütz, Wilde und Dr. Borris. Das bestehende Team hat sich im März um drei neue Hebammen verstärkt. Bettina Kastner und Melanie Scherzer aus Ansbach haben sich für die Klinik entschieden. Die beiden erfahrenen Hebammen übernehmen jetzt monatlich einige Dienste im Kreißsaal. Mit Annerose Hiemer-Schneider hat außerdem eine Hebamme in Kösching angefangen, die bereits viele Jahre in Eichstätt Geburten begleitet hat. „Es ist schön, dass wir neue Hebammen für die Klinik und unsere werdenden Mütter gewinnen konnten", freuen sich Mathias Wilde und Dr. Stefanie Borris.

Die beiden Hebammen aus Ansbach setzen gleich eine neue Leistung um: Sie bieten, da die Führungen wegen Corona seit langem nicht mehr in Präsenz stattfinden können, den Infoabend für werdende Eltern per Zoom an. „Wir stellen bei dieser Veranstaltung den Entbindungsbereich und das Team mit Fotos vor", erklärt Bettina Kastner. „Die teilnehmenden Frauen oder Paare können außerdem ihre Fragen stellen, so wie es beim Infoabend in Präsenz auch war. Beide Aspekte kamen mit der reinen telefonischen Anmeldung zu kurz.", so Melanie Scherzer. Die Termine sind demnächst der Homepage der Kliniken zu entnehmen.

In Präsenz, aber im kleinen Kreis, finden auch die Geburtsvorbereitungskurse unter der Leitung der Hebammen Heike Ploetz und Dorothea Bauermann wieder statt. Die nächsten Termine für den vierstündigen Samstagskurs sind am 14. Mai, am 25. Juni, am 9. Juli und am 20. August geplant. Die Anmeldung ist über ko.geburtskurs@klinikallianz.com möglich.

Väter können sich außerdem nicht mehr nur stationär mit aufnehmen lassen. Sie dürfen jetzt auch wieder zu Besuch kommen. Immer nachmittags zwischen 14 und 17 Uhr können sie mit einem tagesaktuellen Test von einer offiziellen Testeinrichtung Baby und Partnerin besuchen. Die frisch gebackenen Muttis sind aber auch jenseits der Besuchszeiten in den besten Händen. Erfahrene Kinderkrankenpflegekräfte beraten gerne bei Problemen mit dem Stillen oder zeigen Wickeltechniken. Noch im Krankenhaus werden die U1- und ub Kooperation mit der Kinderärztin Erika Moor die U2-Untersuchung mit dem Test auf Hormon- und Stoffwechselstörungen, Hörscreening und Hüftultraschall durchgeführt. „Die jungen Eltern haben damit frühzeitig Sicherheit, was die Gesundheit Ihres Babys betrifft", erklärt Betriebsdirektorin Irina Bader. Außerdem brauchen sie dadurch nicht gleich nach dem Krankenhausaufenthalt schon wieder zum Kinderarzt.

Suche

Qualitätsauszeichnungen

 

 

Kliniken im Naturpark Altmühltal
mit den Standorten:

Klinik Eichstätt
Ostenstraße 31
85072 Eichstätt
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08421 / 601-0

Klinik Kösching
Krankenhausstraße 19
85092 Kösching
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08456 / 71-0

Seniorenheim Anlautertal
Am Galgenberg 1
85135 Titting
info@sh-titting.de
Tel. 08423/98594-0

 
powered by webEdition CMS