Viszeralchirurgie

Chefärztin
Claudia Plesnar
Tel. 08421 / 601-5301
E-Mail

Manchmal können Erkrankungen nicht mit Medikamenten allein kuriert werden, sondern es wird ein chirurgischer Eingriff nötig. Dann ist die Viszeralchirurgie gefragt.

Wir nehmen in unserer Abteilung Operationen am Verdauungstrakt oder an den Drüsen, an Leisten- und Bauchwandbrüchen vor. Wir entfernen Haut- und Weichteiltumoren und implantieren Portkatheter bei Chemotherapien. Im Schwerpunkt Bariatrische Chirurgie (Adipositaschirurgie) bieten wir die gängigen, etablierten Operationsverfahren an. Sie ermöglichen in der Regel eine dauerhafte und relevante Gewichtsreduktion, durch die sich viele Begleiterkrankungen deutlich verbessern. Die Eingriffe werden in der Regel laparoskopisch, ohne große Schnitte und Narben, durchgeführt

Unsere Leistungen

  • Tumorchirurgie im Darmzentrum

    Jährlich erkranken mehr als 70.000 Menschen in Deutschland an Darmkrebs. Als zertifiziertes Darmzentrum sind wir Ihr Ansprechpartner, wenn bei Ihnen eine solche Krebserkrankung diagnostiziert wird. In enger Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fachabteilungen sowie niedergelassenen Ärzten tragen wir zunächst alle Daten zusammen, um uns ein Bild der Lage zu machen, zum Beispiel Blutwerte, Gewebeuntersuchungen, Röntgenbilder.

    Darauf aufbauend erarbeiten wir entlang der geltenden Leitlinien ein für Sie passendes Konzept zur Behandlung Ihrer Krebserkrankung. Der Viszeralchirurgie gehört hierbei der operative Part. Wir entfernen den betroffenen Darmabschnitt, gegebenenfalls auch mit betroffenen Nachbarorganen.

  • Hernienchirurgie

    Hernien sind Brüche der Bauchwand. Die häufigste Bruchform ist der Leistenbruch. Neben diesem behandeln wir auch alle anderen Bauchwandbrüche wie Nabelbruch, Oberbauch- oder Zwerchfellbruch und Narbenbrüche, die nach früheren Operationen entstanden sind.

    Die individuelle, maßgeschneiderte Versorgung steht dabei für uns im Vordergrund. Gemeinsam mit unseren Patienten finden wir aus der Vielzahl der unterschiedlichen Operationsverfahren die geeignetste Behandlung. Oft können wir moderne, netzbasierte endoskopische Operationsmethoden einsetzen, die eine rasche Erholung und eine kürzere Schonungsphase ermöglichen. In der Diagnostik kommt, wann immer nötig, die spezialisierte Leistensonographie (Ultraschall) zum Einsatz.

    Wir arbeiten in der Hernienchirurgie mit

    • TEP
    • TAPP
    • Lichtenstein
    • Shouldice
    • IPOM laparoskopisch und offen
    • Rives-Stoppa mit und ohne Komponentensepartion
    • MILOS
  • Bariatrische Chirurgie

    Übergewichtigkeit und Adipositas begünstigen die Entwicklung verschiedener Erkrankungen und führen zu einer geringeren Lebenserwartung. Wir behandeln in unserem Adipositaszentrum Erwachsene mit Übergewichtigkeit. Wir helfen diesen Patienten mit

    • Ernährungstherapie
    • Bewegungstherapie
    • Verhaltenstherapie
    • chirurgische Verkleinerung des Magens 

     

    Operative Methoden in Schlüssellochtechnik:

    • Schlauchmagen-Operation:
      Der Magen wird schlauchförmig verkleinert. Durch die Aufnahme kleinere Nahrungsportionen kann das Gewicht deutlich und dauerhaft gesenkt werden.
    • Magenbypass-Verfahren (Roux-Y- und Minibypass):
      Der Magen wird ebenfalls verkleinert und ein Teil des Magens und Dünndarmes von der Nahrungspassage umgangen. Dadurch werden kleinere Portionsgrößen aufgenommen und bestimmte Nährstoffe, insbesondere Kohlenhydrate und Fette schlechter im Blut aufgenommen. 

     

    Positive Auswirkungen des Gewichtsverlusts:

    • Gewichtsverlust beeinflusst Begleiterkrankungen positiv, insbesondere  Diabetes mellitus Typ 2, Bluthochdruck, Fettleber. Bei vielen Patienten ist eine medikamentöse Behandlung dieser Erkrankungen im Verlauf nicht mehr erforderlich.
    • Das Risiko auf Krebserkrankungen wird durch Gewichtsverlust gesenkt, ebenso das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko.
    • Asthmaerkrankungen, Schlafapnoesyndrom, Rücken- und Gelenkserkrankungen, Nierenerkrankungen, Harninkontinenz, polyzystisches Ovarialsyndrom, Pseudotumor cerebri und Depressionen entwickeln sich nach bariatrischen Operationen in der Regel sehr günstig.
    • Eine bessere Beweglichkeit, die Abkehr aus der sozialen Isolation, der Gewinn an Lebensqualität nach erfolgreichem, dauerhaftem Gewichtsverlust sind ebenfalls zu erwarten.
  • Allgemeinchirurgie

    Neben den speziellen Erkrankungen wie Übergewicht, Darmkrebs und Bauchwandbrüche leisten wir auch die chirurgische Grund- und Notfallversorgung sowie die Enddarmchirurgie und die Chirurgie der Brustwand.

    Unser Leistungsspektrum:

    • Blinddarmentfernung (minimal invasiv)
    • Gallenblasenentfernung (minimal invasiv)
    • alle Arten von Darmteilentfernungen z.B. bei Darmverschluss, Divertikelkrankheit
    • diagnostische Bauchspiegelung und Verwachsungslösung
    • Portkatheter zur Chemotherapie
    • Haut- und Weichteilgeschwulste inkl. Abszesse
    • Darmvorfall bei Beckenbodenschwäche (OP nach STARR)
    • Proktologische Eingriffe (Hämorrhoiden (z.B. nach Longo), Fisteln, Fissuren, Abszesse)
    • Brusthöhlenspiegelung (Thorakoskopie)
  • Schilddrüsenchirurgie

    Schilddrüsenerkrankungen wie die Vergrößerung der Schilddrüse, Funktionsstörungen oder Knoten, betreffen jeden dritten Deutschen irgendwann einmal im Laufe des Lebens.

    Bei manchen gutartigen Veränderungen der Schilddrüse und bei den bösartigen ist eine Operation empfehlenswert.

    Wir bieten als chirurgische Eingriffe an:

    • Entfernung eines einzelnen Schilddrüsenknotens (Enukleationsresektion)
    • einseitige Lappenresektion (Hemithyreoidektomie)
    • totale Schilddrüsenentfernung (Thyreoidektomie)

     

    Die Operationen führen wir mit modernster Ausstattung, mit Lupenbrille, Neuromonitoring, intraoperativer Parathormonbestimmung und intraoperativer pathologischer Schnellschnittuntersuchung, durch.

Team

Chefärztin

Claudia Plesnar

Fachärztin für Allgemeinchirurgie, Schwerpunktbezeichnung Viszeralchirurgie

Klinik Eichstätt

E-Mail

Sektionsleiter und Leitender Oberarzt

Christian Plesnar

Facharzt für Allgemeinchirurgie, Schwerpunktbezeichnung Viszeralchirurgie

Oberarzt

Waldemar Axt

Facharzt für Allgemeinchirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie
Zusatzbezeichnung Proktologie

Oberarzt

Dr. Christian Reetz

Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie, Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin (DAEM/DGEM)

Oberarzt

Oleg Spielmann

Facharzt für Allgemeinchirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie
Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie

Funktionsoberärztin

Claudia Guedes

Fachärztin für Chirurgie

Sprechzeiten & Kontakt

Kontakt

Klinik Kösching

Chirurgisches Sekretariat

Telefonische Terminvereinbarung
Montag - Freitag 8:00 - 13:00 Uhr

Tel 08456 / 71-401

 

Klinik Eichstätt

Chirurgisches Sekretariat

Tel 08421 / 601-5301

E-Mail

 

Klinik Kösching

Chefarztsprechstunde
Montagvormittag

 

Oberarztsprechstunden
Dienstag- und Donnerstagvormittag

 

Herniensprechstunde
Freitagvormittag

 

Klinik Eichstätt

Chefarztsprechstunde
Dienstag- und Donnerstagvormittag

 

Herniensprechstunde
Mittwochvormittag

 

Informationen für Einweiser

  • Informationen für Einweiser

    Einweisung in die Sprechstunde

    Sie können jederzeit Patienten mit viszeralchirurgischen Beschwerden in unserer Sprechstunde anmelden.

    Notfälle

    Im Notfall ist der diensthabende Arzt jederzeit für Sie zu sprechen. Während der normalen Dienstzeiten können Sie über unser Sekretariat Kontakt aufnehmen, außerhalb der normalen Dienstzeiten über den Zentralen Patientenservice.

    Zentaler Patientenservice:

    • in Kösching über Tel. 08456 / 71-0
    • in Eichstätt über Tel. 08421 / 601-0

     

    Prä-OP-Termin

    Bitte geben Sie Patienten zum Prä-OP-Termin vor elektiven Eingriffen folgende Unterlagen mit:

    • Vorbefunde
    • Bundeseinheitlicher Medikationsplan

     

    Die Anmeldung zum Prä-OP-Termin kann durch Ihre Praxis oder die Patienten selbst erfolgen:

    OP-Vorbereitung
    Klinik Kösching
    Tel. 08456 / 71-8386

    OP-Vorbereitung
    Klinik Eichstätt
    Tel. 08421 / 601-9100

Suche

Qualitätsauszeichnungen

 

 

Kliniken im Naturpark Altmühltal
mit den Standorten:

Klinik Eichstätt
Ostenstraße 31
85072 Eichstätt
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08421 / 601-0

Klinik Kösching
Krankenhausstraße 19
85092 Kösching
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08456 / 71-0

Seniorenheim Anlautertal
Am Galgenberg 1
85135 Titting
info@sh-titting.de
Tel. 08423/98594-0

 
powered by webEdition CMS