03.11.2020

Derzeit keine Besuche möglich

Von Donnerstag, 5. November, bis zum 30. November sind in den Kliniken in Eichstätt und Kösching keine Besuche mehr gestattet. Nur in Sterbesituationen und bei Geburten ist Begleitung und Besuch erlaubt.

Die Besuchssperre ist den steigenden Infektionszahlen geschuldet. „Wir haben im Landkreis inzwischen eine 7-Tage-Inzidenz von 100", sagt Kliniken-Geschäftsführer Marco Fürsich. „Damit sind Besuche aus Sicherheitserwägungen nicht mehr vertretbar. Wir hoffen auf das Verständnis der Angehörigen."

Eine Kontaktaufnahme bleibt aber weiterhin möglich. Angehörige können hierzu auf Telefon und digitale Kommunikationsmittel zurückgreifen. Den Patienten steht auf allen Stationen das BayernWLAN kostenlos zur Verfügung. Für alle, die kein Handy besitzen, gibt es auf den Stationen ein Tablet, das ausgeliehen werden kann.

Der persönliche Besuch ist noch in zwei Ausnahmefällen erlaubt: am Beginn und Ende des Lebens. So dürfen Schwangere weiterhin eine Begleitperson zur Geburt mitbringen und die Väter können sich nach der Geburt stationär mit aufnehmen lassen, um die ersten Tage mit Kind und Partnerin zu verbringen. Außerdem dürfen nahe Angehörige Palliativpatienten und Patienten in der Sterbephase besuchen. In den genannten Ausnahmefällen ist der Besuch an zwei Voraussetzungen gekoppelt. Die Personen müssen frei von Erkältungssymptomen sein und dürfen sich zum Zeitpunkt des Besuchs nicht in Quarantäne befinden.

Suche

Qualitätsauszeichnungen

 

 

Kliniken im Naturpark Altmühltal
mit den Standorten:

Klinik Eichstätt
Ostenstraße 31
85072 Eichstätt
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08421 / 601-0

Klinik Kösching
Krankenhausstraße 19
85092 Kösching
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08456 / 71-0

Seniorenheim Anlautertal
Am Galgenberg 1
85135 Titting
info@sh-titting.de
Tel. 08423/98594-0