12.07.2021

„Der Patient nimmt es spürbar wahr“

Am 1. Mai startete ein Pilotprojekt in der Gastroenterologie der Klinik Eichstätt: das Belegungsboard. Alle wichtigen Berufsgruppen, die am Patientenwohl arbeiten, steuern darin gemeinsam den Behandlungsverlauf.

Jeden Morgen besprechen sich im Belegungsboard die an der Patientenversorgung beteiligten Berufsgruppen.

Um 9 Uhr jeden Morgen treffen sich die Stationsärzte der Station 5, die zuständigen Oberärzte, Mitglieder der Pflege und eine Mitarbeiterin des Sozialdiensts zur Teambesprechung. Jeder in der Runde trägt dabei die Informationen seiner Berufsgruppe zum Patienten bei. So ergibt sich täglich ein aktuelles Bild zum derzeitigen Zustand des Patienten, seiner Befunde, der weiteren Diagnostik und seines Pflegebedarfs. Vom ersten Tag an liegt auch ein Augenmerk darauf, ob die Versorgung des Patienten nach der Entlassung gewährleistet ist, ob Unterstützung und Hilfsmittel für zu Hause benötigt werden oder gar eine stationäre Pflegeeinrichtung erforderlich ist.

„Durch die tägliche Besprechung jedes einzelnen Patienten sind alle Berufsgruppen jederzeit auf dem gleichen Informationsstand. Problemfelder werden gemeinsam im Team diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet bzw. in der medizinischen Behandlung berücksichtigt", sagt Chefarzt Joachim Christ, in dessen Abteilung der Pilotversuch stattfindet.

„Für den Patienten sind die Auswirkungen des neuen Projektes deutlich spürbar", sagt Chefarzt Christ. Die zur Abklärung erforderliche Diagnostik wird stringent geplant, die Beschwerden des Patienten werden schneller abgeklärt. Alle Teammitglieder sind über Befunde und weitere Maßnahmen informiert. Daher kann der Patient bei Fragen jederzeit und von jedem Teammitglied Auskunft darüber erhalten, was im Laufe seines Aufenthaltes weiter passiert. Auch den Entlasstermin erfährt der Patient frühzeitiger. Und er erlebt einen optimierten Übergang von der Entlassung aus der Klinik in die weitere häusliche oder stationäre Versorgung.

Die tägliche ausführliche Visite am Patientenbett bleibt weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Versorgung. Hier werden die Patienten ausführlich über die Befunde, die weiteren diagnostischen Schritte und den Behandlungsplan aufgeklärt. „Der Patient steht im Mittelpunkt der Visite. Es ist uns sehr wichtig, die Patienten gründlich und gut verständlich zu informieren", so Christ.

Für Chefarzt Christ und das Team der Station 5 hat sich das Belegungsboard schon nach kurzer Zeit bewährt: „Das Belegungsboard ist für die Patientenversorgung und für die Zusammenarbeit im Team absolut effektiv." Daher wurde das Projekt „Belegungsboard" jetzt auf weitere Abteilungen der Kliniken im Naturpark Altmühltal ausgeweitet: seit 1. Juli profitieren auch Patienten der Kardiologie in Eichstätt und der Viszeralchirurgie in Kösching davon.

Suche

Qualitätsauszeichnungen

 

 

Kliniken im Naturpark Altmühltal
mit den Standorten:

Klinik Eichstätt
Ostenstraße 31
85072 Eichstätt
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08421 / 601-0

Klinik Kösching
Krankenhausstraße 19
85092 Kösching
kna.info@klinikallianz.com
Tel. 08456 / 71-0

Seniorenheim Anlautertal
Am Galgenberg 1
85135 Titting
info@sh-titting.de
Tel. 08423/98594-0